Miles and More führt Frühbucherrabatt ein

 

Ab 1. März greift bei Miles & More ein neues Frühbucher-Prämienangebot names Early Bird. Das verspricht bei Buchung mindestens 90 Tage vor Reiseantritt einen Meilennachlass von bis zu 65 Prozent auf Flugprämien für einen Point-to-Point-Flug mit Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines in der Economy Class. Das Angebot gilt sowohl für alle Flüge innerhalb Europas als auch für ausgewählte Interkontinental-Dienste.

 

Teilnehmer, die mit Meilen ihren in Europa-Flug zahlen wollen, müssen dann beispielsweise statt regulär 30.000 Meilen nur 17.000 einlösen. Auf Interkont-Strecken benötigen Teilnehmer mit dem Early-Bird-Angebot beispielsweise von Frankfurt nach New York lediglich 20.000 statt der regulären 60.000 Meilen.

 

Mehr investieren müssen Business-Class- und First-Class-Gäste: Zum 9. Mai passt Miles & More die benötigten Meilen für Interkontinental-Flüge in Business und First Class an. Von diesem Zeitpunkt an werden auch die Prämien-Level für Kontinentalflüge außerhalb Europas – etwa von den USA nach Kanada – in allen Buchungsklassen angepasst, sprich: teurer: Die Airline begründet das mit einer gestiegenen Wertigkeit des Produkts in den vergangenen Jahren.

 

In der Business Class beträgt die Anpassung für Hin- und Rückflug insgesamt 7000 Prämienmeilen (Ausnahme von Europa nach Nahost/Nord- und Zentralafrika/Kaukasien: hier erfolgt keine Anpassung) sowie in der First Class 5000 oder 12.000 Prämienmeilen (je nach Verkehrsgebiet). Dies entspricht einer durchschnittlichen Erhöhung von etwa fünf Prozent. Auf Kontinentalflügen außerhalb Europas (etwa von USA nach Kanada) wird der Meilenwert ebenfalls angepasst. In allen drei Klassen (First, Business und Economy) steigt die Flugprämienhöhe jeweils um insgesamt 5000 Meilen. In der Economy Class entspricht das dem bisherigen Europa-Level von 35.000 Meilen. Die „3 Regionen“-Flugprämie sowie die „Rund um die Welt“-Prämie werden für Business Class und First Class Flüge ebenfalls um etwa fünf Prozent angehoben.

 

Die neuen Konditionen gelten für Flüge aller Airlines, die innerhalb einer Miles & More Interkontinental-Flugprämie sowie Kontinental-Flugprämie außerhalb Europas gebucht werden. Änderungen in der Flugprämien-Tabelle haben keinerlei Auswirkungen auf die Verfügbarkeit von Prämienflügen. Die Upgrade-Prämien sind von den Änderungen nicht betroffen.