Lufthansa setzt Umbuchungsgebühren aus


Lufthansa, Swiss, Austrian Airlines und Brussels Airlines stellen ihre Tickettarifstruktur bis Ende Dezember grundsätzlich um. Ab sofort sind sämtliche Tarife mehrfach gebührenfrei umbuchbar. Auch der Light Tarif ohne aufgegebenes Gepäck. Die neue Regelung gilt weltweit sowohl bei Kurz- und Mittel- als auch bei Langstreckenflügen für alle Neubuchungen. Mehrkosten können für den Kunden dann entstehen, wenn beispielsweise bei einer Umbuchung auf ein anderes Datum oder zu einem anderen Reiseziel die ursprüngliche Buchungsklasse nicht mehr verfügbar ist. Die Differenz muss dann durch eine Nachzahlung ausgeglichen werden. Außerdem werden das „Rundum Sorglos Paket“ und der „Bring me home now“-Tarif bis Ende September verlängert. Die kostenfreien Tarif-Erweiterungen sichern die Kunden zum Beispiel bei Quarantäne und Reiseabbruch ab und ermöglichen den Rückflug nach Hause.

 

(Quelle: TRVL Counter)