Auch Lufthansa verkauft jetzt freie Nachbarsitze


Nach dem Vorbild von Eurowings bieten ab sofort auch Lufthansa, Austrian Airlines und Swiss Reisenden die Option, einen freien Nachbarsitz als Extra dazuzubuchen.

 

Die Lufthansa-Airlines wollen – wie zuvor schon Eurowings – ihren Kunden mit Hilfe des Angebots ein besseres Gefühl und mehr Komfort verkaufen, heißt es in einer Mitteilung an die Vertriebspartner.

 

Bezahlt werden muss vom Kunden der jeweils für den Sitzplatz geltende Nettotarif. Der kann auf Europa-Routen etwa bei 35 Euro starten. Passagierabhängige Steuern und Gebühren fallen dafür nicht an.

 

(Quelle: FVW)